Faszination Marokko: Eine Woche Marrakesch & Wüste (4)

Faszination Marokko: Eine Woche Marrakesch & Wüste (4)

Reisebericht unserer Marokkoreise im Mai 2014

Weiterfahrt zu unserem Ziel: der Sandwüste Erg Chebbi!

Wir starten früh in der Gorge de Dades und machen an diesem Tag auch keine eigentlich geplanten Zwischenstopps – die Wüste ruft!

Und so fahren wir durch die imposanten Wüsten- und Gebirgslandschaften zügig bis Erfoud, wo wir in einem kleinen Imbiss zu Mittag essen.
Und dann die Sandwüste!!! Als wir die roten Dünen am Horizont sehen, gibt es erstmal ein eisgekühltes Bier zum Anstoßen! Wir sind da! Und wie zur Begrüßung taucht eine Kamelherde auf und zieht langsam an uns vorbei. Ein malerischer Anblick: die graue Steinwüste, die gemächlich dahinschreitenden Kamele und die Sanddünen der Erg Chebbi!

tag4 ankunft in der wüste erg chebbi

Ankunft in der Wüste, der Erg Chebbi. Auch unser Fahrer Hassan ist von der Kamelherde zu unserer Begrüßung begeistert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es dann per Kamel ins Wüstencamp geht, haben wir noch 2 Stunden und können diese am Pool relaxen. Welch´ Genuss: in der Wüste sein und entspannt am Pool liegen mit Blick auf die Sanddünen!

tag4 zwischenstation am pool

Kurzes Relaxen am Pool mit Blick auf die Sanddünen ehe es per Kamel in die Wüste hineingeht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann ist es auch schon so weit und wir fahren zum Treffpunkt, wo uns unser Kamelführer mit den Kamelen erwartet. Auf dem Weg ins Wüstencamp geht die Sonne unter und wir machen dafür einen Stopp, sitzen auf der Düne in der Stille und sehen zu, wie die Sonne am Horizont untergeht.

tag4 wir haben ein weißes kamel

Hurra, wir haben auch ein weißes Kamel!

 

 

 

 

 

 

 

tag4 auf dem weg ins wüstencamp

Auf dem Weg ins Wüstencamp

 

 

 

 

 

 

 

 

tag4 sonnenuntergang über der wüste erg chebbi 1

Sonnenuntergang in der Wüste

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurz darauf kommen wir am Camp an und das erste, was wir vom Camp sehen, ist ein Tisch und Stühle, die auf einer Düne stehen. Ein bisschen Fitzgeraldo in der Wüste? 😉

Das kleine Camp liegt versteckt in einer Senke und ist richtig schön: tolle Berberzelte, jedes innen in einer anderen Farbe eingerichtet, mit richtigen Betten und mit supersauberem Bad! Waschbecken, Toilette, Dusche, warmes und kaltes Wasser: purer Luxus in der Wüste!

 

tag4 unser luxus wüstencamp

Unser kleines Luxus-Wüstencamp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tag4 richtige betten im wüstencamp

Es gibt sogar richtige Betten in den Berberzelten!

 

 

 

 

 

 

 

 

tag4 luxus im wüstencamp

Luxus pur: warmes kaltes und warmes Wasser am Waschbecken und in der Dusche!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben ein bisschen Zeit um uns einzurichten und auf der Düne sitzend die Wüste und die Stille zu genießen. Und dann gibt es ein fulminantes Abendessen, das wir beim besten Willen selbst mit der Hilfe von 4 weiteren Personen nicht schaffen! Mehr als satt sitzen wir noch lange am Feuer bzw. im großen Zelt und lassen den Tag mit heiterer Unterhaltung ausklingen.

Auf dem kurzen Weg zum Zelt mache ich dann noch einen kleinen Schlecker die Düne hinauf und genieße diesen unglaublichen Sternenhimmel und die Milchstraße, die sich über das ganze Firmament hinzieht! Es ist einfach fantastisch und allein für diesen Augenblick lohnt sich die Fahrt in die Wüste!

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.