Vorbereitungskurse für die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Angebot zur Vorbereitung auf die staatliche Überprüfung zum kleinen Heilpraktiker

In den halbjährlich von mir angebotenen Vorbereitungskursen zum Heilpraktiker Psychotherapie (kleiner HP) ist der Fokus auf die Vermittlung eines fundierten Wissens  sowie auf eine umfassende Prüfungsvorbereitung gerichtet.

Bei mir lernen Sie von der Praxis für die Praxis. Ich vermittele anschaulich und sehr praxisnah die Kenntnisse der Psychotherapie, denn Krankheitsbilder zum „Anfassen“ sind viel einprägsamer und präsenter als mühsam aus Büchern erlernte Fakten.

Sie profitieren darüber hinaus von persönlichen kleinen Gruppen mit maximal 9 Personen, so dass Sie nicht in einer großen Gruppe „untergehen“ sondern individuell betreut mit all Ihren Fragen Gehör finden.

Sie bekommen genau die Inhalte vermittelt, die Sie für die schriftliche und mündliche amtsärztliche Überprüfung benötigen. Sie erhalten ein umfassendes Skript, dass alle Themen der Überprüfung übersichtlich strukturiert enthält und absolvieren während des Kurses zahlreiche Übungen und Originalprüfungen, die Sie umfangreich auf die Überprüfung vorbereiten.

Der Vorbereitungskurs ist dabei folgendermaßen aufgebaut:

Aufbau des Vorbereitungskurses Heilpraktiker Psychotherapie

Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie

– Umfassende Vorbereitung auf die schriftliche Überprüfung Heilpraktiker für Psychotherapie (Multiple Choice Fragen) mit zahlreichen Prüfungssimulationen

Erarbeitung des Prüfungsstoffes für die schriftliche Überprüfung anhand von Fallbeispielen und den psychiatrischen Grundlagen.

Folgende Themenschwerpunkte sind Bestandteil der Prüfungsvorbereitung zum Heilpraktiker Psychotherapie:

  • Entwicklung der heutigen Psychotherapie
  • Klassifikationssysteme (triadisches System, ICD-10, DSM-IV)
  • Psychopathologie: Elementarfunktionen und ihre Störungen
  • alle prüfungsrelevanten psychischen Störungen und Krankheiten nach ICD-10
  • Pharmakologie und Pharmakotherapie
  • Psychotherapeutische Verfahren
  • Soziotherapie und psychiatrische Rehabilitation
  • Gesetzeskunde

Mittels einer Vielzahl von Übungsprüfungen anhand von originalen Prüfungsfragen erarbeiten Sie sich den Prüfungsstoff nachhaltig. Sie erhalten im ersten Teil das theoretische Basiswissen eines Heilpraktikers für Psychotherapie. Je besser Sie die einzelnen psychischen Störungsbilder kennen und unterscheiden können, desto besser können Sie bei einem psychisch Erkrankten die beste und effektivste Therapiemethode auswählen.

Psychopathologischer Befund und Differentialdiagnose von psychischen Störungen anhand von Fallbesprechungen

– Fundierte Vorbereitung auf die mündliche Überprüfung anhand vieler Fallbeispiele und umfassender Differentialdiagnostik

Die Grundlage für eine fundierte Differentialdiagnostik ist das Basiswissen der Psychiatrie und Psychotherapie. Dieses im Kurs erarbeitete Wissen wird aktiv und an ausgewählten praxisorientierten Fallbeispielen angewendet. Sie lernen, sicher differentialdiagnostisch zu arbeiten und Diagnosen zu stellen.

Darüber hinaus werden spezifische landesgesetzliche Vorschriften sowie Fragen zu psychotherapeutischen Hilfsangeboten behandelt.

In diesem Zusammenhang erfolgt auch die Vorbereitung auf die mündliche Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie.

Damit umfasst der Kurs alles notwendige Wissen, um die Prüfung erfolgreich und mit viel Fachkompetenz in der Praxis zu bestehen.

 

Wenn Sie zusätzlich über den Kurs hinaus eine intensive individuelle Vorbereitung auf Ihre mündliche Prüfung wünschen, biete ich Ihnen dazu ein gezieltes Einzelcoaching an:

Optional: Gezieltes individuelles Einzelcoaching für die mündliche Prüfung

Hier üben Sie das Querdenken und stärken Ihre Fähigkeit, sich unter Prüfungsbedingungen zu bewähren. Sie erhalten Tipps und Tricks für eine finale Prüfungsvorbereitung ausgehend von Ihrer Persönlichkeit. Anhand einer simulierten Prüfungssituation werden Sie mit den Fragentypen konfrontiert, die Sie in der mündlichen Prüfung in Berlin bzw. in Brandenburg erwarten können.

Diese Intensivprüfungsvorbereitung wird gesondert mit 140 € für 2 Stunden berechnet und ist nicht Bestandteil der Kosten für den Vorbereitungskurs.

Diese Möglichkeit steht allen offen, auch wenn Sie nicht an einem meiner Vorbereitungskurse teilgenommen haben.

Warum bei mir?

Ich unterrichte schon seit längerem mit Begeisterung die Vorbereitung auf den Heilpraktiker Psychotherapie und möchte, dass Sie nicht nur gut und sicher die Prüfung bestehen, sondern auch viel Wissen mitnehmen!

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich mitten drin im Praxisalltag und damit auch an den Anforderungen der Überprüfungen. Aufgrund meines beruflichen Backgrounds bringe ich viel Lehrerfahrung und die Fähigkeit mit, auch sehr komplexe Sachverhalte anschaulich zu vermitteln.

Ich unterrichte den Unterrichtsstoff sehr praxisnah und strukturiert, so dass Sie viel an Kompetenz und Wissen dazugewinnen.
Durch die kleinen Gruppen kann ich auf jeden einzelnen Teilnehmer so eingehen, wie er es braucht.

Die sehr hohe Bestehensquote von 96 % schon im im ersten Prüfungsanlauf meiner KursteilnehmerInnen spricht für sich!

Teilnehmerstimmen:

… das sagen TeilnehmerInnen zu meinen Kursen!

An wen richtet sich mein Angebot?

  • an alle, die Heilpraktiker für Psychotherapie (HP Psych) werden wollen.
  • an alle, die sich aus eigener Erfahrung heraus für die Gebiete der Psychologie und Psychotherapie interessieren und
  • an alle, die mit Menschen arbeiten, insbesondere Coaches, Trainer und Therapeuten, und die sich auf dem Gebiet der Psychotherapie weiterbilden möchten.
    Da aus meiner eigenen Praxiserfahrung die Grenze zwischen Lebensberatung und Psychotherapie oft nur ein schmaler Grat ist, bietet die Heilerlaubnis eine bessere Rechtssicherheit für Coaches. Und das fundierte Wissen um die Krankheitsbilder eine wesentlich höhere Qualität in der eigenen Arbeit. Mit Erlangung der Heilerlaubnis besteht zudem die Möglichkeit, sich für Tätigkeiten als Heilpraktiker Psychotherapie von der Umsatzsteuer befreien zu lassen und bei privatversicherten Klienten direkt mit den Privatkassen abzurechnen.

Voraussetzungen:
Wie wird man Heilpraktiker für Psychotherapie?

Seit 1993 besteht die Möglichkeit, den sogenannten kleinen Heilpraktiker zu erwerben: es handelt sich dabei um eine Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz nur für das Gebiet der Psychotherapie.

Die Überprüfung zur Erlangung dieser Heilerlaubnis wird in jedem Bundesland von den Gesundheitsämtern durchgeführt. Dabei gibt es je nach Bundesland geringfügige Unterschiede bezüglich der Voraussetzungen und Anforderungen.

Grundsätzlich vorausgesetzt werden:

  •     Vollendung des 25. Lebensjahrs
  •     Volksschulabschluss
  •     Wohnsitz in Deutschland
  •     keine schwerwiegenden Straftaten, Nachweis durch ein polizeiliches Führungszeugnis
  •     körperliche und geistige Eignung anhand einer ärztlichen Bescheinigung

Einheitlich in jedem Bundesland ist auch die Überprüfung mittels einer schriftlichen Prüfung, die zweimal im Jahr stattfindet: jeweils

  •     am dritten Mittwoch im März
  •     am zweiten Mittwoch im Oktober

Die Prüfung besteht aus 28 Multiple-Choice-Fragen, von denen 21 Fragen (75%) richtig beantwortet werden müssen.
Sie können sich hier gern die Prüfung von März 2016 anschauen, um eine Vorstellung von den Prüfungsfragen zu erhalten.

Bei bestandener schriftlicher Überprüfung wird man nachfolgend vom Gesundheitsamt, meist ca. 4 bis 8 Wochen nach dem schriftlichen Termin, zu einer ca. halbstündigen mündlichen Überprüfung eingeladen.

Zuständige Gesundheitsämter in Berlin und Brandenburg

In Berlin ist das Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg zuständig für die Stadtbezirke

  • Tempelhof-Schöneberg
  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Steglitz-Zehlendorf
  • Treptow-Köpenick
  • Marzahn-Hellersdorf
  • Neukölln

Das Gesundheitsamt Lichtenberg-Hohenschönhausen ist zuständig für die Stadtbezirke

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • Mitte
  • Pankow
  • Spandau
  • Reinickendorf
  • Lichtenberg

In Brandenburg wenden Sie sich an Ihr zuständiges Gesundheitsamt Ihres Ortes und melden sich dort persönlich zur Prüfung an. Dafür gibt es in Brandenburg feste Anmeldezeiträume: vom 1.-31. Dezember für die Prüfung im darauffolgenden März und vom 1.-31. Juli für die Prüfung im Oktober. Das jeweilige Gesundheitsamt reicht dann die Antragsunterlagen an das Gesundheitsamt Potsdam weiter, wo die schriftliche und mündliche Überprüfung stattfindet.

Man kann sich auch im Selbststudium mit Hilfe von Lehrbüchern auf die Überprüfung vorbereiten. Es hat sich jedoch bewährt, sich im Rahmen eines Vorbereitungskurses vorzubereiten. So erhält man den Stoff passgenau aufgearbeitet, konkrete Hinweise für die Überprüfungen und kann sich anhand von Originalprüfungen und in gemeinsamen Lerngruppen vorbereiten.

Prüfungsrelevante Themen

Folgende Themen sind Bestandteil der Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie durch das Gesundheitsamt und werden im Vorbereitungskurs ausführlich behandelt:

  • Grundlagen der Psychotherapie
  • Psychopathologie
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Nichtorganische Schlafstörungen
  • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Affektive Störungen (Depression, Manie, bipolare Störungen)
  • Angst- und Panikstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Essstörungen
  • Sexuelle Störungen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • organisch psychische Störungen
  • Abhängigkeit und Sucht
  • Suizidalität
  • Kinder- und jugendpsychiatrische Erkrankungen
  • Juristische Aspekte
  • Psychopharmakologie
  • Psychotherapie
  • Diagnostik
  • Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie und Psychotherapie