Veranstaltungen von Dr. Annegret Haupt

Phyllis Krystal

Phyllis Krystal (*1914 in London) ist Lehrerin, Psychotherapeutin und Analytikerin. Sie lehrt ihr seit über 30 Jahren entwickeltes Verfahren: die Phyllis Krystal Methode ®. Ihre Therapie soll den Menschen die Angst nehmen und sie aus hemmenden Bindungen loslösen. Sie selbst verlor ihre Tochter bei einem Autounfall und erlebte eine Flugzeugentführung. Bis vor kurzem lebte sie in München bzw. Zürich und ist nun im Alter von 100 Jahren wieder zurück zu ihren Wurzeln nach England gezogen. Trotz ihres hohen Alters gibt sie noch Seminare und Trainings.

Die Phyllis Krystal Methode ®

Die Phyllis Krystal Methode ® arbeitet mit den drei Bewusstseinsstufen: Höheres Bewusstsein (auch innere Stimme oder Intuition) – Bewusstsein – Unterbewusstsein.

Die Techniken der Methode sind vor allem geprägt durch die Arbeit mit Symbolen und Ritualen. Durch Symbole können dem unbewussten Teil der Psyche wirksam Botschaften übermittelt werden. So können wir mit unserem Unterbewusstsein kommunizieren und damit diese innere Stimme in uns anzapfen, die genau weiß, was das Beste für uns ist. Auch durch Rituale lassen sich positive Mitteilungen in unserem Unterbewusstsein verankern und damit Teile der negativen Konditionierung ausgleichen, die man während eines früheren Lebensabschnittes erhalten hat.

Mit Hilfe dieser Visualisierungsmethode von Phyllis Krystal werden beeindruckende Problemlösungen möglich, wie z. B. die Loslösung von einengenden Bindungen von Eltern und ehemaligen Partnern oder die Befreiung von Gedankenmustern, Erziehungsmustern, Glaubenssätzen, Schuldprogrammierungen oder Ängsten. Es handelt sich bei ihrer Methode um eine pragmatische und freie Form der Psychotherapie.

Phyllis Krystal sagt: „Wir alle sind an unsichtbare Ketten gebunden, an Dinge, die uns binden, blockieren und uns daran hindern zu sein, wer wir wirklich sind. Diese Bindungen kommen aus der Kindheit, unserer familiären Umgebung, der Kultur, Ängsten und Reaktionen auf Vorkommnisse aus der Vergangenheit. Schon von frühester Kindheit an prägen uns Ängste und psychische Abhängigkeiten. Die Methode kann uns helfen, Bindungen zu lösen von all denjenigen Personen und Dingen, die uns gegenüber als Autorität fungieren und so Kontrolle über uns ausüben“.

Und was Phyllis Krystal dabei nicht müde wird zu betonen ist, „dass es sich bei dieser Methode nicht um eine so genannte „Schnell-Reparatur“ handelt. Jeder Mensch muss bereit sein, die entsprechenden Übungen zu praktizieren und darf nicht von anderen erwarten, dass sie ein Allheilmittel erschaffen, um ihre Probleme zu beseitigen. Hilfe ist nur dann möglich, wenn jeder einzelne bereit ist, bei sich selbst die notwendigen Veränderungen und inneres Wachstum  hervorzubringen, anstatt vergeblich zu versuchen, jemand anderen zu verändern.“

Weiterführende Informationen zur Phyllis Krystal Methode ®

Phyllis Krystal hat ihre Methode in verschiedenen Büchern veröffentlicht, von denen ich am meisten das Buch „Die inneren Fesseln sprengen – Befreiung von falschen Sicherheiten“ und das zugehörige Arbeitsbuch „Loslassen – das Handbuch“ empfehlen kann!

Ein berührendes Interview aus dem Jahr 2006 finden Sie unter folgendem Link der „Neuen Zürcher Zeitung“.

und ein weiteres Interview mit Phyllis Krystal aus dem Jahr 2007 finden Sie unter http://www.lichtwelle-zeitschrift.ch/archiv/pdf/dez07-Interview-Phyllis-Krystal.pdf oder können es hier lesen.

Weitere Informationen zu Phyllis Krystal finden sich auf ihrer Homepage www.phylliskrystal.com.

 

 

„Mir wird  zunehmend die weltweite Gewohnheit bewusst, schnelle und sofortige Lösungen für jedes Problem zu erwarten und sogar zu fordern; die Menschen erwarten sogar von jemand anderem, ihnen fertige Lösungen zu liefern. Die Methode aber stellt die Werkzeuge zur Verfügung, mit denen wir uns selbst helfen können.“

Phyllis Krystal 2/2013